Unsere Kernbereiche

Die DAM ist insbesondere in den folgenden Kernbereichen tätig:

Forschungsmissionen: Entlang der thematischen Schwerpunkte des Forschungsprogramms der Bundesregierung MARE:N gestaltet und koordiniert die DAM die Empfehlung von Forschungsmissionen als langfristige Forschungsvorhaben zu Zukunftsthemen der Meeresforschung. Die DAM identifiziert Forschungsthemen und legt Empfehlungen für Forschungsmissionen mit Laufzeiten oberhalb der bestehenden Projektförderung vor. Die Forschungsmissionen sollen sich auf aktuelle und relevante gesellschaftliche Fragen der Meeresforschung fokussieren und so mit klarer Zielsetzung wissenschaftsbasierte Entscheidungen zum Schutz und zur nachhaltigen Nutzung der Küsten, Meere und Ozeane ermöglichen. Hierzu kooperieren die beteiligten Forschungseinrichtungen und Hochschulen und verzahnen bestehende Aktivitäten. Die Auswahl der Forschungsmissionen zur Förderung erfolgt in Abstimmung mit den Zuwendungsgebern im Bund und den beteiligten Ländern

Infrastruktur: Der deutschen Meeresforschung stehen neben den Forschungsschiffen leistungsfähige seegehende Großgeräte zur Verfügung. Um eine effiziente Nutzung der Infrastrukturen, mit Ausnahme der Forschungsschiffe, zu ermöglichen, entwickelt DAM übergreifende Nutzungs- und Betriebskonzepte. Gleiches gilt für Beobachtungssysteme der marinen Umwelt, die für die Forschungsmissionen der DAM notwendig sind.

Datenmanagement und Digitalisierung: Die Mitgliedseinrichtungen der DAM erarbeiten ein integriertes, verlässliches und nachhaltiges Datenmanagementkonzept für die Forschungslandschaft und koordinieren einen offenen und einheitlichen Zugang nach den FAIR -Prinzipien. Die soll in enger Abstimmung mit und ergänzend zur geplanten Nationalen Forschungsdateninfrastruktur (NFDI) erfolgen.

Transfer: Die DAM begleitet und verstärkt den Transfer von Forschungsergebnissen in Politik, Wirtschaft und Gesellschaft. Zur Förderung des wissenschaftlichen und technischen Nachwuchses sowie zum Capacity Development erarbeitet die DAM ein strategisches Konzept und unterstützt die Umsetzung durch die beteiligten Forschungseinrichtungen.