Infrastrukturen

Küsten, Meere und Ozeane erforschen

Die deutsche Meeresforschung verfügt mit ihren Forschungsschiffen und -stationen, Flugzeugen, Observatorien und Unterwasserfahrzeugen über einzigartige Forschungsinfrastrukturen. Um eine effiziente Nutzung der Infrastrukturen, mit Ausnahme der Forschungsschiffe, zu ermöglichen, koordiniert die DAM die Nutzung der bestehenden Großgeräte und entwickelt übergreifende Nutzungs- und Betriebskonzepte. Der Betrieb der Infrastrukturen bleibt Aufgabe der Einrichtungen.

 

Tauchfahrzeuge für verschiedene Einsatzgebiete werden vom Forschungsschiff aus zu Wasser gelassen. | Bild: MARUM, Universität Bremen
Spezielle Systeme für wissenschaftliche Einsätze in der Tiefsee werden über Glasfaserkabel ferngesteuert. | Bild: GEOMAR
Einsatz auf See: hautnah an den Elementen | Bild: MARUM, Universität Bremen
Bemannte Tauchboote eröffnen den direkten Blick in die Unterwasserwelt. | Bild: GEOMAR

Seite teilen

Newsletter

Immer aktuell informiert mit dem DAM-Newsletter.

Unsere Förderer

Die Bundesregierung und die Regierungen der fünf norddeutschen Bundesländer unterstützen den derzeitigen Aufbau und fördern die DAM. Zusätzlich wird die DAM durch die Helmholtz-Gemeinschaft Deutscher Forschungszentren unterstützt.

Diese Website verwendet Cookies

Wir weisen Sie darauf hin, dass diese Seite nur Cookies folgender Anbieter verwendet, um die Benutzerfreundlichkeit unserer Webseite zu gewährleisten und eine hohe Funktionalität der Webseite zu garantieren. Wählen Sie aus, welche Cookies Sie akzeptieren möchten, oder klicken Sie auf Ablehnen, um alle Cookies zu entfernen.

Cookies auswählen