Vorstand

Der Vorstand der DAM besteht aus vier Mitgliedern. Hauptamtlicher Vorstandsvorsitzender ist Joachim Harms, langjähriger Geschäftsbereichsleiter „Marine und maritime Forschung, Geowissenschaften und Schifffahrt“ beim Projektträger Jülich. Stellvertretender Vorsitzender ist Michael Schulz, Direktor des MARUM – Zentrum für Marine Umweltwissenschaften der Universität Bremen. Ulrich Bathmann, Direktor des Leibniz-Instituts für Ostseeforschung Warnemünde (IOW), und Katja Matthes, Direktorin des GEOMAR Helmholtz-Zentrum für Ozeanforschung Kiel, sind weitere Mitglieder des Vorstands.

Bild: DAM/ Jörg Modrow
Dr. Joachim Harms
Vorsitzender des DAM-Vorstands

Lebenslauf: pdf

harms@allianz-meeresforschung.de

 

Prof. Michael Schulz ist Mitglied des Vorstands der DAM (Deutsche Allianz Meeresforschung)
Bild: DAM/Sinje Hasheider
Prof. Dr. Michael Schulz
Stellvertretender Vorsitzender des DAM-Vorstands

Lebenslauf: pdf

mschulz@marum.de

Bild: IOW/D. Gohlke
Prof. Dr. Ulrich Bathmann
Mitglied des DAM-Vorstands

Lebenslauf: pdf

ulrich.bathmann@io-warnemuende.de

Bild: picture alliance/dpa/Axel Heimken
Prof. Dr. Katja Matthes
Mitglied des DAM-Vorstands

Lebenslauf: pdf

director@geomar.de

Teamassistenz der Geschäftsstelle der DAM (Deutsche Allianz Meeresforschung)
Bild: DAM/ Sinje Hasheider

assistenz

Stephanie Uibel

uibel@allianz-meeresforschung.de

Tel: +49(0)30 23 59 627-0

Ehemalige Mitglieder des DAM-Vorstands

Prof. Peter Herzig ist Mitglied des Vorstands der DAM (Deutsche Allianz Meeresforschung)
Bild: DAM/Sinje Hasheider
Prof. Dr. Peter Herzig

Lebenslauf: pdf

Prof. Michael Bruno Klein ist Mitglied des Vorstands der DAM (Deutsche Allianz Meeresforschung)
Bild: DAM/Sinje Hasheider
Prof. Dr. Michael Bruno Klein

Lebenslauf: pdf

Prof. Karin Lochte ist Mitglied des Vorstands der DAM (Deutsche Allianz Meeresforschung)
Bild: DAM/Sinje Hasheider
Prof. Dr. Karin Lochte

Lebenslauf: pdf

Seite teilen

Newsletter

Immer aktuell informiert mit dem DAM-Newsletter.

Unsere Förderer

Die Bundesregierung und die Regierungen der fünf norddeutschen Bundesländer unterstützen den derzeitigen Aufbau und fördern die DAM.